Datenschutz …

„Betrifft mich nicht – wir unterliegen doch der Schweigepflicht!“ – Mit dieser Aussage wird zu Unrecht das Thema Datenschutz in der Praxis ausgeblendet. Das Bundesdatenschutzgesetz gilt aber auch für die Praxen nieder-gelassener Ärzte und Therapeuten.

Dies bringt einige, aber durchaus überschaubare Anforderungen für Sie als Praxisinhaber mit sich. Deren Umsetzung sichert nicht nur das Vertrauen der Patienten in Sie, sondern reduziert auch Ihre persönlichen Risiken, welche sich z.B. aus dem Organisationsverschulden ergeben können.

Ihr Patient kann sich auf Ihre eigene Diskretion verlassen! Aber in der Realität bleiben die Informationen über die Behandlung nicht in Ihrem Raum!

Leider gibt es für Sie noch einige wichtige Bestimmungen über Meldepflichten, Auskunftspflichten, Kommunikation mit Kollegen, Angehörigen, Dienstleistern usw. usf. Auch Ihre Angestellten und Ihre Dienstleister fallen datenschutzrechtlich in Ihren Verantwortungsbereich.

Es sind nur wenige Schritte für Sie um einen akzeptablen Stand zu erreichen und Ihre Haftung als Praxisinhaber nach dem Bundesdatenschutzgesetz einzuschränken. Ihre Patienten werden es Ihnen danken!

Wie können wir Sie dabei unterstützen?